Content Marketing

Content Marketing ist aktuell ein beliebter Weg, um Aufmerksamkeit in gängigen Suchmaschinen wie Google oder ähnliches zu bekommen. Wo wir auch hinschauen, finden wir gebrandete Blog-Artikel, Podcasts oder Tutorials. Die Online-Marketing-Disziplin wird von Businesstreibenden ebenso wie Marketing-Expertinnen und -Experten rege genutzt. Sie ist nur für verbesserte SEO-Resultate erfolgversprechend sondern wird auch auf Social Media verwenden, um die eigene Community zu bilden oder mit ihr in Interaktion zu gehen.

Content für jede Zielgruppe

Im Vorfeld der Content-Produktion ist es wichtig zu wissen, welche Zielgruppen bespielt werden und welche Themen für sie relevant sind. Ausserdem stehen zahlreiche Content-Arten und -Formate zur Auswahl. Zum Beispiel textbasierter Content wie Ratgeber, Anleitungen, Zitate oder Blogs oder visueller Content wie Bilder, Grafiken und GIFs. Das oberste Ziel ist es jedoch stets, die Aufmerksamkeit der User:innen zu erhalten, deswegen ist es essenziell bei der Auswahl aus der Perspektive der Zielgruppe zu denken.

Eine weitere Möglichkeit ist die Aufbereitung eines Themas mit verschiedenen Formaten, zum Beispiel Text, Video und Bild. So kann der Content auf diversen Kanälen abgesetzt werden und breiter gestreut wird.

Text

Ein Content Marketing Format ist Text, wobei in dieser Kategorie Ratgeber besonders beliebt sind. Denn sie eignen sich besonders gut, um verschiedene Themen um das eigene Unternehmen abzudecken. Ein Reiseunternehmen schreibt beispielsweise Ratgeber über die Hotelbuchungen, eine Bar Anleitungen zu originellen Gin-Tonic-Rezepten und ein Immobilien-Unternehmen kann Check-Listen zum Umzug veröffentlichen.

Bild

Social Media Plattformen wie Instagram, Pinterest und Facebook leben von visuellen Inhalten. Bilder transportieren Emotionen und Stimmungen schneller als textbasierte Inhalte, weshalb viele Brands auf dieses Format setzen. Denn es ist einfacher die Gefühle der Zielgruppe anzusprechen, ihre Wünsche und Träume zu beflügeln oder sie zu motivieren. Zudem können mit Bildern auch Unternehmenswerte implizit kommuniziert werden, ohne Worte also, und sich so im Bewusstsein der Zielgruppe verankern. Der Nachteil an visuellen Inhalten ist für der hohe Aufwand der Produktion. Da heute das Angebot von Stockbildern wie aber sehr gross ist, kann man sich hier leicht weiterhelfen – von kostenlos bis teuer, je nach Budget.

Video

Die Möglichkeiten von Video-Beiträgen sind fast unendlich. So ist es mit audiovisuellem Content möglich informative, unterhaltende oder inspirierende Inhalte abzusetzen. Je nach Branche, Zielgruppe und Botschaft. Inhaltlich starke Formate wie Reportagen, Vlogs oder Webinare sind oftmals eine gute Möglichkeit, Aufmerksamkeit in der Community zu erreichen. Durch die grosse Freiheit in Sachen Gestaltung und Storytelling lässt sich das Branding sehr subtil einbauen und der Mehrwert für die Zielgruppe vergrössern. Diese Strategie erfordert im Gegenzug zu seinen diversen Vorteilen jedoch auch viele Ressourcen.

Audio

Podcasts sind derzeit beliebt bei vielen Unternehmen und Marketing-Expert:innen. Denn mit dem Format können Themen auf informative und detaillierte Art und Weise übermittelt werden, wobei sich der Produktionsaufwand in Grenzen hält. Ein weiterer Vorteil daran ist, dass die Inhalte ganz unkompliziert und kostenlos auf Apps wie Spotify, iTunes oder SoundCloud verbreitet werden.

Engaging Content

Diese Inhalte können sehr einfach über Social Media verbreitet werden, gängig sind beispielsweise Umfragen, Frage-Antwort-Spiele in den Instagram-Storys oder auch Live- Sessions, während denen die Community ihre Fragen einbringen kann. Auch Gewinnspiele und Verlosungen sind vor Allem auf Social Media ein schon lange beliebtes Format, um die Reichweite zu vergrössern und die Community für mehr Interaktion zu begeistern.

Fazit

Content Marketing in Theorie wäre einfach: Zielgruppe kennen, Inhalte erstellen, Inhalte absetzen. In der Praxis kommen wesentliche Faktoren hinzu, die dieses Modell verkomplizieren. Beispielsweise die Ideensuche, effektive Ressourcenplanung, kreative Gestaltung oder das Verständnis für die eigene Community. Doch die Herausforderung anzupacken lohnt sich, wenn du deiner Zielgruppe näher kommen möchtest.

kontakt!?

Du möchtest professionelle Fotos? Egal ob Imagefotos, Portrait oder Produkte / Studiofotos.
Schreib uns. Wir freuen uns auf den Austausch.

info@do-you.ch