Kamera und Gimbal

video produktion

Zeigen Sie durch Videos Ihre bewegende Story.

kleine Anmerkung

Wie bei allen kreativen Jobs gibt es auch bei Videografie unendlich viele, unterschiedliche Herangehensweisen. Jeder Filmemacher arbeitet auf seine Art und Weise. Hier erklären wir die lediglich, wie unsere Videografen an die Sache herangehen.

video idee

Videografie vereint Bewegtbild, Text und Ton. Somit gilt es bei der Produktion gleich drei Ebenen zu beachten. Anders als bei der Fotografie kommt zudem die Gestaltungsdimension Bewegung hinzu. Kurz: Videografie ist ein multidimensionales Medium. Der oder die Kreative ist gleichzeitig unendlich frei und trotzdem gibt es Gestaltungsregeln, die imperativ befolgt werden müssen. Sicher ist aber das: Am Anfang jedes Projekts steht eine Idee. Diese kann von dir kommen oder von uns. Oder von uns beiden, up to you.

video concept

Wer, was, wo und warum? Mit welchem Script, welchem Stil, welchen Emotionen, welchen Menschen, Tieren, Produkten? Das Konzept beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die Geschichte des Videos und machen aus der Idee eine konkrete Vorstellung.

storyboard und shotlist

Um die Vorstellung auf das Papier (oder in diesem Fall den Screen) zu bringen brauchen wir ein Drehbuch. In Theorie heisst das mindestens ein Storyboard mit Shotlist. In Praxis können talentierte Kreativköpfe ihre Pläne aber auch in mentaler Form zurechtlegen. Die Regel ist dies jedoch nicht, denn je aufwändiger das Video, desto besser die Planung. Das Storyboard orientiert sich am Skript, das die Geschichte des Videos darstellt. Die Shotlist basiert auf dem Stil des Films. So viel sei gesagt: hier lässt sich im Bezug auf Perspektiven, Kamerabewegungen und Einstellungen sehr, sehr, sehr viel machen.

planung und recherche

Location, Cast, Hair- und Make-Up Artists, Set Designers, Stylist:innen, Produzent:innen, Set-Runners, Licht-Assistent:innen, Kamera-Assistent:innen… Die Liste der involvierten Personen könnte unendlich Lange werden. Es kommt wie immer auf die Dimension der Produktion an. Aber bei doyou arbeitet unser Videograf Michael Niedeberger meist mit einem kleinen Team. So machen wir mit wenig Aufwand viel möglich.

filming

Bei der Produktion im Videobereich ist die Technik essenziell. Das bedeutet für einen Videografen im Vorfeld zum Dreh viel Vorbereitung: Akkus laden, Speicherkarten leeren, packen (und nichts vergessen). Am Set wird erstmals das Licht aufgestellt oder (bei natürlichem Licht) geprüft, Equipment wird aufgebaut, Kameras werden aufgebaut. Alle Menschen, die vor die Kamera kommen, werden geschminkt und entsprechend angezogen. Erst dann gilt endlich: «Action!»

post production
export

Der grösste Aufwand bei der Filmerei ist nicht der Dreh – Überraschung – es ist die Postproduktion. Sichten, Schneiden, Animieren, Farben korrigieren und Ton mischen. Das gibt zu tun. Meistens folgen noch ein bis zwei Revisionen und Nachbearbeitungen. Schlussendlich wird das Video gerendert und in der benötigten Form exportiert. Voilà!

kontakt!?

Du möchtest mehr über deine Möglichkeiten im Marketing erfahren?
Schreib uns. Wir freuen uns auf den Austausch.

info@do-you.ch